Facebook Logo

Über UNiQUARE

UNiQUARE entwickelt ausschließlich Business-Management-Software für Finanzinstitute. Wir haben uns für diese Spezialisierung aus gutem Grund entschieden: Wir konzentrieren uns auf das, was wir besonders gut können.

Das, was wir können, machen wir mit höchster Qualität. Diese Leitgedanken prägen unser Unternehmen seit seiner Gründung vor 25 Jahren. In unserer Zentrale in Österreich und in unseren Tochter‑ und Kooperationsgesellschaften arbeiten über 200 Mitarbeiter an der permanenten Weiterentwicklung unserer Produkte.

Das UNiQUARE Business Management-Software-Portfolio umfasst die Bereiche CRM, LOAN, BRANCH sowie PROCESS+ und unterstützt Ihr Haus vom Moment der Akquisition bis hin zur Transaktion.

Wir liefern Software‑Module, die Ihr Finanzinstitut selbst integrieren kann, oder Komplettlösungen aus einer Hand – vom Produkt über die Adaption, Konfiguration, Integration, Migration bis zum Einführungsconsulting. Unsere Lösungen zeichnen sich durch ihre serviceorientierte Architektur (SOA) und prozessorientierte Auslegung aus. Der strukturierte Komponentenaufbau ermöglicht eine vollständige Integration in die bestehenden IT‑Lösungen Ihres Finanzinstituts.

Eine Vielzahl von Finanzinstituten mit über 200.000 installierten Arbeitsplätzen ist bereits von unseren Lösungen überzeugt.

Management

Michael Schwarzenbacher hat - nach erfolgreich abgeschlossener Matura in Klagenfurt - seine wirtschaftliche Basisausbildung an der Karl-Franzens-Universität in Graz absolviert. Gleich danach fing er bei UNiQUARE im Vertrieb an und war jahrelang für die Märkte Österreich, Schweiz und den Mittleren Osten zuständig. Im Jahr 2015 stieg Herr Schwarzenbacher von der operativen Ebene in die erweiterte Geschäftsführung von UNiQUARE auf und übernahm die Vertriebsverantwortung von UNiQUARE sowie die Geschäftsführungsposition in einigen Muttergesellschaften der Gruppe. Beginnend von Vermögensverwaltern bis hin zu großen Bankinstituten wurden in den letzten Jahren viele innovative Softwareprojekte durch Herrn Schwarzenbacher begleitet. Im Jahr 2015 war Herr Schwarzenbacher maßgeblich an der Gründung einer Tochtergesellschaft von UNiQUARE, MAKLERNET VA GmbH, beteiligt, mit dem Ziel, das innovative Maklerverwaltungsprogramm VERA zum Marktführer in der Versicherungsbranche zu machen. 2016 wurde Herr Schwarzenbacher in die Geschäftsführung von UNiQUARE bestellt.

DI Vera Led. Nach Abschluss des Informatik-Studiums an der Universität Klagenfurt begann 1999 die berufliche Laufbahn von Vera Led im Analyse- und Consulting-Bereich von UNiQUARE. Nach unterschiedlichen Stationen in Auslandsprojekten, insbesondere in Deutschland und der Schweiz, sowie tiefgehenden Erfahrungen im Consulting und der Projektleitung, wurde Vera Led Ende 2004 in die Geschäftsführung berufen. Seitdem lagen ihre Schwerpunkte stets in der Produktion bzw. Abwicklung von Projekten sowie in der internen Betriebsorganisation und der IT. Seit 2014 trug Vera Led als Chief Executive Officer die Gesamtverantwortung für UNiQUARE, bis im November 2016 Boris Grasser und Michael Schwarzenbacher in die Geschäftsführung berufen wurden. 

Ing. Boris Grasser hat die Höhere Technische Bundeslehranstalt in Klagenfurt im Jahr 1996 erfolgreich abgeschlossen. In den Jahren danach war Herr Grasser als Techniker bzw. Projekt- und Vertriebsleiter in zwei Unternehmen in der Baubranche tätig, bevor er in die IT-Branche wechselte. Während seiner jahrelangen Tätigkeit in Mobile Commerce und bei der Einführung von digitalen Marktplätzen konnte Herr Grasser viel Erfahrung sammeln und seine Ideen in Bezug auf Mobile, Digitalisierung und Vernetzung einbringen. Im Jahr 2008 wechselte er zu UNiQUARE, bei der er fünf Jahre lang vorwiegend in Deutschland im Bereich Kreditanwendungen eng mit Banken zusammenarbeitete und etliche Anwendungen führend mitentwickelte. In dieser Zeit besuchte er viele Seminare im Bereich Führung, Management und Entwicklung (mit dem Schwerpunkt Software und Finanzen). Im Jahr 2015 stieg Herr Grasser von der operativen Ebene in die erweiterte Geschäftsführung von UNiQUARE auf und übernahm dabei auch in einigen Muttergesellschaften der Gruppe die Geschäftsführungsposition. In seiner Position ist Herr Grasser fürs Innovations- und Produktmanagement verantwortlich und ist seit November 2016 Mitglied der Geschäftsführung von UNiQUARE. Im gleichen Jahr übernahm Herr Grasser die Geschäftsführung des neu gegründeten Fintech-Unternehmens FMP Finanzdienstleistungs GmbH, welches den Aufbau und Betrieb eines in Österreich einzigartigen und innovativen B2B-Finanzmarktplatzes betreibt.